PROGETTI DAL PROGRAMMA FSE+ 2021-2027

ultimo aggiornamento: 6 aprile 2024

ESF_A1_0088

ESF1_a1_0088
COLLABORATORE/COLLABORATRICE NEL SETTORE COMMERCIALE E MARKETING

Progetto cofinanziato dal Programma FSE+ 2021-2027 Priorità 1 Occupazione – Obiettivo specifico a PR FSE+ 2021-2027 del 20/12/2022 – n. D230022418

La figura del/della “Collaboratore/trice nel settore commerciale e marketing” risponde ad un fabbisogno di valorizzazione di una professionalità specialistica nel settore della vendita e della consulenza COMMERCIALE.
Aree di intervento formativo: Marketing, Vendita Tecnico Professionale, Sicurezza Sul Lavoro, Comunicazione/orientamento al cliente, Lingue (Inglese e Tedesco Tecnico Professionale). Le competenze sviluppate permetteranno un valido INSERIMENTO LAVORATIVO in molteplici ruoli/profili del settore, come la gestione organizzativa del lavoro, la vendita, il rapporto con i clienti, l’organizzazione del reparto e/o del punto vendita, sia in aziende artigiane e/o industriali, che distributrici. La figura potrà operare sia come lavoratore dipendente, che come lavoratore autonomo.

Destinatari:  12 persone in stato di non occupazione, residenti o domiciliati in Provincia di Bolzano. I requisiti di accesso al percorso formativo sono, oltre alla conoscenza della lingua italiana, il superamento dell’obbligo scolastico o il possesso di un titolo di studio professionale, anche se tali criteri non sono obbligatori.

ESF_A1_0088 (2)

ESF1_a1_0035
CUCINA SOSTENIBILE

Progetto cofinanziato dal Programma FSE+ 2021-2027 Priorità 1 Occupazione – Obiettivo specifico a PR FSE+ 2021-2027 del 20/12/2022 – n. D230022418

Il progetto “Cucina Sostenibile” intende formare 12 persone non occupate, donne e/o uomini, residenti o domiciliati in provincia di Bolzano, che si trovano in uno stato di non occupazione. Il percorso risponde all’avviso pubblico “Interventi formativi e professionalizzanti rivolti alla popolazione non occupata per migliorare l’accesso all’occupazione”. Alcuni settori dell’economia sono in bilico tra ripresa e carenza di personale, e questo si riversa in particolare sul commercio e ancora una volta sui ristoranti. Il corso vuole, pertanto, offrire una formazione tecnica di base per poter avviare i corsisti ad attività lavorative presso i servizi di ristorazione, settore nel quale, a fronte di una domanda altissima, troppo spesso non si riescono a coprire le richieste.

Destinatari: 12 persone in età lavorativa non occupate. Persone italiane e/o straniere, donne e/o uomini, residenti o domiciliate in provincia di Bolzano che desiderano lavorare nell’ambito della ristorazione come aiutanti in cucina. Il percorso è rivolto a tutti coloro che abbiano voglia e motivazione di rimettersi in gioco e rientrare nel mondo del lavoro. Non vengono richiesti titoli di studio specifici ma attitudine alla cucina e disponibilità ad apprendere. Gradite doti di gentilezza e cortesia, capacità di gestione dello stress e buone capacità organizzative e relazionali.

ESF1_a1_0088
MITARBEITER/MITARBEITERIN IM BEREICH HANDEL UND MARKETING

Durch das ESF+ Programm 2021-2027 – Priorità 1 Beschäftigung – Spezifisches Ziel a PR ESF+ 2021-2027 vom 20/12/2022 – n. D230022418

Die Figur des ” MITARBEITER/IN IM BEREICH HANDEL UND MARKETING ” entspricht dem Bedarf an der Entwicklung einer spezialisierten Fachkraft im Bereich der Vertriebs- und Marketingberatung.
Interventionsbereiche der Ausbildung: Marketing, professioneller technischer Verkauf, Sicherheit am Arbeitsplatz,
Kommunikation/Kundenorientierung, Sprachen (Englisch und professionelles technisches Deutsch). Die erworbenen Kompetenzen ermöglichen einen gültigen ARBEITSEINSATZ in verschiedenen Rollen/Profilen des Sektors, wie Arbeitsorganisation, Verkauf, Kundenbeziehungen, Abteilungs- und/oder Verkaufsstellenorganisation, sowohl in Handwerks- und/oder Industriebetrieben als auch bei Händlern. Die Person kann dann sowohl als Angestellter als auch Selbständiger arbeiten.

Zielgruppe: 12 arbeitslose Personen mit Wohnsitz oder Sitz in der Provinz Bozen.
Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist neben der Beherrschung der italienischen Sprache ein erfolgreicher Abschluss der Pflichtschule oder Besitz einer beruflichen Qualifikation, wobei diese Kriterien nicht zwingend sind. Bevorzugt werden Bewerber die von handelsorientierten Schulen kommen oder bereits Erfahrungen im Bereich des Verkaufs gesammelt haben.

ESF1_a1_0035
NACHHALTIGE KÜCHE

Durch das ESF+ Programm 2021-2027 – Priorità 1 Beschäftigung – Spezifisches Ziel a PR ESF+ 2021-2027 vom 20/12/2022 – n. D230022418

Das Projekt “Nachhaltige Küche” sieht die Ausbildung von 12 nicht erwerbstätigen Frauen und/oder Männern vor, die in der Provinz Bozen wohnhaft oder ansässig sind. Der Kurs ist die Antwort auf die öffentliche Bekanntmachung “Ausbildungs- und Professionalisierungsmaßnahmen für die nicht erwerbstätige Bevölkerung zur Verbesserung des Zugangs zur Beschäftigung”. Einige Wirtschaftszweige befinden sich im Spannungsfeld zwischen Aufschwung und Personalmangel, wovon insbesondere Handel und erneut das Gastgewerbe betroffen sind. Der Kurs will deshalb, eine technische Grundausbildung anbieten, die es den Auszubildenden ermöglicht, eine Arbeit im Gaststättengewerbe aufzunehmen, einem Sektor, in dem die Nachfrage sehr groß ist, aber oft nicht gedeckt werden kann.

Zielgruppe: Die Ausbildung richtet sich an 12 arbeitslose Personen im erwerbsfähigen Alter. Italienische und/oder ausländische Personen, Frauen und/oder Männer, mit Wohnsitz oder Domizil in der Provinz Bozen, die in der Gastronomie als Küchenhilfe arbeiten möchten. Der Kurs richtet sich an alle, die den Wunsch und die Motivation haben, wieder in die Arbeitswelt einzusteigen. Es werden keine besonderen Qualifikationen vorausgesetzt, aber die Freude am Kochen und die Bereitschaft zum Lernen. Freundlichkeit und Höflichkeit, Stressbewältigung sowie gute organisatorische und zwischenmenschliche Fähigkeiten sind erwünscht.